Vom Glück der anderen

Wie es meinen Charakteren inzwischen geht? Gut. Im Moment sind alle glücklich. Broonagh hat geheiratet. Zwar nicht Sigfrid, aber sie redet sich erfolgreich ein, dass sie mit Gundahar sogar die bessere Partie gemacht hat. Gundahar ist glücklich, weil er eine wunderschöne Frau geheiratet hat. Sigfrid ist glücklich, weil er sein neuestes Ziel in Reichweite sieht. […]

verliebt, verlobt – und immer noch nicht verheiratet

Mir ist gerade aufgefallen, dass ich in letzter Zeit nur noch Statusmeldungen geschrieben habe und nichts inhaltliches. Dabei ist viel passiert: Broonagh hat sich verliebt und sich mit Sigfrid verlobt, der danach abgereist ist, um die freudige Botschaft seinem Vater zu übermitteln. Allerdings war Papa gar nicht begeistert und hat Sohnemann zur weiteren Ausbildung ins […]

Melassemasse

Nein, es geht nicht um Essen, sondern ums Schreiben, das manchmal so mühsam ist, wie das Schwimmen in Melasse oder ein Dauerlauf in weichem, tiefen Sand. Gerade habe ich so eine Strecke: Broonagh soll sich in Sigfrid verlieben und umgekehrt. Bisher denkt sie aber eher an England und er taugt als Latin Lover gar nichts. […]

Meine Helden

Ein paar kurze Worte zu den Protagonisten meiner Geschichte für den NaNoWriMo: Da ist erstmal Broonagh, die Erzählerin, eine 15jährige kelto-römische „Prinzessin“. Sie hat lange, schwarze Haare, ein schmales Gesicht mit deutlich vorspringendem Kinn, blaue Augen und einen sehr hellen Teint. Ihre Mutter starb bei der Geburt, ältere Geschwister gibt es nicht, wohl aber ein […]