So schönes Wetter

und keine Lust zu arbeiten. Gerade habe ich einen Streitgespräch zwischen Broonagh und ihrer Schwiegermutter zuende geschrieben, bei dem Broonagh zwar moralische Siegerin geblieben sein mag, der Punkt aber eindeutig an Frau Ute ging. Nun muss ich einen Übergang zu (scheinbarem) Friede, Freude und Eierkuchen basteln, damit es am Ende des Tages richtig dicke kommen […]

Der richtige Moment

Traditionell beginnt man das neue Jahr mit guten Vorsätzen und schwört, jetzt aber wirklich und ernsthaft eine Diät zu beginnen, das Rauchen aufzuhören, entschiedener für den Weltfrieden zu kämpfen und ähnliches mehr. Ich persönlich finde dieses Verhalten ja ein bisschen irrational, um nicht zu sagen albern. Mir leuchtet nicht ein, warum man erst ein bestimmtes […]

Einfach mal drauflosgeschrieben

Vorhin hatte ich noch darüber spekuliert, ob ich zur Eigentherapie schreiben sollte, um den Kopf für den NaNoWriMo frei zu bekommen. Ich habe es getan. Das Ergebnis hat mit meinem Thema nichts zu tun, lässt sich aber vielleicht aus- und an anderer Stelle einbauen: Sie waren bereits gekommen, als der Morgen noch als zaghafte Ahnung […]

Der Segen der Sängerin

Höchste Zeit, mal wieder eine kleine Leseprobe zu posten: Der folgende Ausschnitt spielt während der Hochzeit von Brünhilde und Gundahar in Worms. Zuvor hat ein Turnier stattgefunden und nun neigt sich das Fest allmählich dem Ende entgegen, aber bevor alle zum großen Festmahl aufbrechen, werden Geschenke verteilt: Auch die Spielleute beschenkten wir reichlich, denn obwohl […]

*schmacht*

Es ist geschehen! Sie sind verlobt – und verliebt: Ich weiß nicht, wie lange der magische Moment dauerte, aber irgendwann lösten sich unsere Lippen, dann die Arme und schließlich hielten wir einander nur noch mit den Augen. Aber die Wärme blieb. Sigfrids Ausdruck war unsagbar sanft. „Wir sollten sehen, dass wir einen etwas geschützteren Platz […]