NaNO 2012

Nein, es wird dieses Jahr mit dem NaNo nichts. Erst kam der Umzug, dann habe ich mir Streptokokken eingefangen und als das Fieber runter und die Halsschmerzen weg waren, wurden die Kinder krank (natürlich hübsch der Reihe nach, erst der Ältere, dann der Jüngere). Inzwischen sind die zwar wieder gesund, aber – was soll ich […]

Der Wahnsinn geht in die zweite Runde.Vielleicht

Noch etwas über zwei Wochen, dann ist es wieder so weit: Ein neuer NaNoWriMo beginnt. Extatisches Schreiben über 30 Tage oder Nächte oder beides, mit dem Ziel am Ende 50.000 Worte geschrieben zu haben. Oder auch nicht. Zwar habe ich mich wieder angemeldet, aber ob ich das Ziel in diesem Jahr wieder erreiche, steht in […]

Halbe Strecke

Geschafft! 25.000 Worte. Fünfundzwanzigtausend! Das ist mehr, als das Doppelte dessen, was ich sonst in einem Monat schaffe. In einem sehr produktivem Monat wohlgemerkt, in dem mir nichts anderes quer schießt. Aber allein gestern und heute habe ich mehr als 4.000 Worte geschrieben. Mir ist zwar bewusst, dass gerade der heute geschaffte Teil stilistisch alles […]

Zwischenstand

Laut offiziellem Wortzähler habe ich jetzt 8777 Worte, liege also gut im Schnitt. Ich glaube, so viele Worte habe ich noch nie am Stück geschafft. Eine Menge davon dürfte zwar Schrott sein, weil die Recherche viel zu kurz kommt und die Formulierungen – sagen wir mal: „unausgegoren“ sind. Andererseits ist es auch sehr befreiend, einfach […]

Prolog

Dieses Blog hat ein Verfallsdatum. Es muss nur den November über halten, denn ich will es vorrangig für den NaNoWriMo nutzen. Ok. Über den Sinn lässt sich streiten. Von  beidem, Blog und NaNoWriMo. Aber ich will endlich mal ausprobieren, wie schnell ich schreiben kann, wenn ich tatsächlich nicht auf einen inneren Zensor achte, sondern das, […]