Das Handlungsgerüst für den Krimi steht. Dieses Mal habe ich wirklich durchgeplant, d. h. mir nicht nur ein Ende überlegt, auf das das Ganze herauslaufen soll, sondern vorab ein Expose verfasst und die Handlung durchgetaktet, so dass ich schon jetzt sehr genau weiß, wer was wann tut. Das Ganze kann sich zwar immer noch um zehn Minuten nach vorn oder eine Viertelstunde nach hinten verschieben, aber das Rückgrat ist da. Oder das Korsett. Man wird sehen. Doch nachdem ich bisher immer auf das Problem gestoßen bin, zwar das Ziel, aber nicht die Schritte dahin zu kennen (und mich deshalb teilweise absurd ver- und festgerannt habe), ist ein Korsett vielleicht nicht das Schlimmste. Und optisch machen Korsetts ja durchaus etwas her.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s