So schönes Wetter

und keine Lust zu arbeiten.

Gerade habe ich einen Streitgespräch zwischen Broonagh und ihrer Schwiegermutter zuende geschrieben, bei dem Broonagh zwar moralische Siegerin geblieben sein mag, der Punkt aber eindeutig an Frau Ute ging. Nun muss ich einen Übergang zu (scheinbarem) Friede, Freude und Eierkuchen basteln, damit es am Ende des Tages richtig dicke kommen kann. Dabei hätte ich eigentlich viel mehr Lust, das Fahrrad nach der Winterpause wieder flott zu machen, im Garten zu püttchern oder wenigstens das Gartengestühl zu entmotten.

Aber das muss warten. Erst die Arbeit!

Wenn ich eine Idee hätte, wie dieser Übergang aussehen könnte, wäre es vermutlich leichter. Aber wer hat je behauptet, dass Schreiben leicht wäre. Schreiben besteht zu 90% aus Hartnäckigkeit und einer festen Verbindung des Hinterns mit dem Stuhl. Also Schluss mit Jammern, wenn ein Übergang gebraucht wird, muss ein Übergang gefunden werden. Und ich glaube, ich habe ihn:

Alles schien gut.Der Streit war begraben und vergessen. Die Sonne schien. In den Bäumen zwitscherten Vögel. Auf der Wiese sammelten sich die Reiter und trafen die Vorbereitungen für den heutigen Buhurt. Sunna stimmte ihre Laute und schlug die ersten Takte eines Liebeslieds an.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s