Datengefriggel

Nach der freien Arbeit der letzten Tage habe ich heute die Zeitleiste angepasst. Das ist eine Erbsenzählerei, die mir eigentlich gar nicht liegt. Sie ist um so nerviger, weil viele der Ereignisse gar keinen Eingang in die Romanhandlung finden werden. Wenn bei der Heirat zwischen Aswin und Irmingard nichts ungewöhnliches vorgefallen ist und sie auch sonst allen Konventionen entspricht, muss man nicht drüber schreiben. Es reicht, wenn sich aus dem Text ergibt, dass sie verheiratet sind.

Aber leider ist es trotzdem unumgänglich, ein Hochzeitsjahr festzulegen. Sonst kann es passieren, dass plötzlich schon vor der Heirat ein Kind da ist, was möglicherweise deutliche Auswirkungen auf die Beziehungen hätte. Oder man stellt fest, dass es das Kind älter ist, als die im Jahr vorher geborene Cousine.
Solche Fehler sind um so ärgerlicher, wenn sie erst bei der Überarbeitung auffallen, weil sie meist eine ganze Kette an Folgeproblemen nach sich ziehen. Noch ärgerlicher sind natürlich, wenn sie erst dem Leser auffallen, weil man dann gar nichts mehr ändern kann.

Also mache ich mich lieber daran, so lange das Ganze noch im Rohzustand steckt. Schon jetzt musste ich mehrere Lebensdaten umschreiben, damit die einzelnen Ereignisse zueinander passen und der historische Rahmen stimmig bleibt. Sonst wäre meine Protagonistin bei der zweiten Heirat nämlich jenseits der vierzig gewesen, was die Geburt von vier weiteren Kindern extrem unwahrscheinlich gemacht hätte. Auch die noch zu verheiratende Enkelin war schon jenseits der 20 und damit fast eine alte Jungfer, was natürlich möglich ist, aber nicht zum Plot passte.

Jetzt ist aber alles stimmig und ich freue mich schon, morgen wieder „richtig“ schreiben zu können.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s