Halbe Strecke

Geschafft! 25.000 Worte. Fünfundzwanzigtausend! Das ist mehr, als das Doppelte dessen, was ich sonst in einem Monat schaffe. In einem sehr produktivem Monat wohlgemerkt, in dem mir nichts anderes quer schießt.

Aber allein gestern und heute habe ich mehr als 4.000 Worte geschrieben. Mir ist zwar bewusst, dass gerade der heute geschaffte Teil stilistisch alles andere als gelungen ist. Aaaaaber: nebenbei habe ich auch das Plotproblem geknackt. Meine Protagonisten entwickeln Leidenschaft und bewegen sich aufeinander zu, aber selbst, wenn sie es nur aus Berechnung täten, hätten sie sehr gute Gründe.

So gesehen bin ich hochzufrieden. Zumal ich schon weiß, dass ich erst nach der vierten oder fünften Bearbeitung mit einem Text zufrieden bin – egal, wie lange ich beim Schreiben daran rumgebastelt habe.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Halbe Strecke

  1. Glückwunsch zu den 25k! Tolle Leistung! Und noch besser, wenn sich dabei die Plotprobleme lösen.
    Und was den Stil angeht – dafür ist der NaNo doch da, dass man es mal schafft, das alles außer Acht zu lassen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s